Die Vorteile einer regelmäßigen Yogapraxis

Philipp Strohm ist Yogalehrer und Gründer des Online-Yoga-StudiosYogaMeHome.org.
Er lebt und unterrichtet in Wien.

3 Vorteile einer regelmäßigen Yoga-Praxis

Um aus diesem Anfang eine wirklich dauerhafte und regelmäßige Yoga-Praxis werden zu lassen, lohnt es sehr, sich die Vorteile einer regelmäßigen Praxis glasklar vor Augen zu führen.

  1. Freundschaft mit uns selbst schließen
    Wenn wir Yoga auch als Pflege einer Freundschaft mit uns selbst verstehen, dann funktioniert diese Freundschaft genau wie die mit anderen Menschen auch: sie braucht Beständigkeit und Geduld, und ist dann unendlich wertvoll.
  2. Befreiende Denkmuster etablieren
    Meist sind es unsere negativen Glaubenssätze, die uns davon abhalten, unser volles Potenzial zu leben. Wenn wir die befreiende Wirkung von Yoga erfahren wollen, müssen wir also an unsere Glaubenssätze ran. Dazu müssen wir unser Unterbewusstsein mit ins Boot holen, denn dort sind sie verankert. Das Unterbewusstsein hat aber die Eigenschaft, sehr träge auf Veränderungen zu reagieren. Wenn wir es aber liebevoll und regelmäßig in eine neue Richtung weisen, dann wird es sich bewegen. Dann werden sich auch neue Denkmuster etablieren und auf neuronaler Ebene entstehen neue Verbindungen, die „plötzlich“ 😉 eine anhaltende Zufriedenheit möglich machen.
  3. Geringeres Verletzungsrisiko
    Verletzungen im Yoga passieren immer dann, wenn der Körper für eine bestimmte Bewegung nicht bereit war. Um das zu verhindern müssen wir wissen, was unser Körper kann und was (noch) nicht. Nur eine regelmäßige Praxis versetzt uns in die Lage, jederzeit zu wissen, wie es unserem Körper gerade geht.

To read the entire article:
Die Vorteile einer regelmäßigen Yogapraxis

Advertisements